EVO Architektenpreis 2018: Die Jury hat entschieden!

EVO Architektenpreis Gewinner

Ulm, Oktober 2018. Der erstmals ausgeschriebene EVO Architektenpreis wird dreimal verliehen – an zwei Gewinner in der Kategorie 1 „Innovativer Entwurf“ und an einen Gewinner in der Kategorie „Energetische Sanierung“. Die offizielle Verleihung erfolgt am 26.10.2018 in Ulm, zu der alle Teilnehmer des Wettbewerbs eingeladen sind.

Gefordert waren Antworten auf dringende Fragen der Baubranche, der Immobilienwelt und der nächsten Generationen: In welchen Schritten erreichen wir so bald wie möglich einen klimaneutralen Gebäudebestand? Wie können Wohnhäuser, Gewerbe- und Bürogebäude schon heute intelligenter heizen? Und welche Lösungen bieten sich für die energetische Optimierung von Bestandsbauten an? Um innovative Projekte mit dieser Zielsetzung zu fördern, hat EVO 2018 erstmals einen Architektenpreis ins Leben gerufen.

In der Kategorie 1 „Innovativer Entwurf“ gewannen zwei Neubauprojekte, darunter ein Bürogebäude sowie ein Plusenergiehaus.

In der Kategorie 2 „Energetische Sanierung“ gewann ein Sanierungsprojekt, das wegweisende Akzente für Mischnutzungen setzt. Die Standorte der Projekte sind in Baden-Württemberg und Bayern.

Die Mitglieder der Jury, jeder einzelne von ihnen Energie-Effizienz-Experte –Matthias Gulde, Dipl.-Ing. (FH) Architekt, Thomas Jörger, Dipl.-Ing. (FH) Architekt und Markus J. Schmidt, Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik – zeigten sich von der hohen Entwurfsqualität beeindruckt und von der Wirtschaftlichkeit der Energiekonzepte durchweg überzeugt. „Die Einreichungen belegen klar, dass es weder an Ideen noch an Technologien mangelt, die Wärmewende heute schon flächendeckend umzusetzen“, zieht der Leiter der EVO Gruppe, Markus J. Schmidt, Bilanz.

Neben dem Preisgeld von insgesamt 6.000 Euro erhalten die Gewinner beider Kategorien 50 Prozent Ermäßigung auf die EVO Systemlösung bestehend aus Elektroheizung, Solarstromanlage und Energiespeicher.

Die offizielle Verleihung des EVO Architektenpreises findet am Freitag, 26. Oktober, ab 18 Uhr im Stadthaus Ulm statt. Journalisten und Medienvertreter können sich durch eine formlose Mail an architektenpreis@e-v-o.de anmelden.